Zu Halloween Süßes oder Saures? Oder Gruseliges? Das sind die top Gruselfilme 2021. - TechniSat Online Magazin

Zu Halloween Süßes oder Saures? Oder Gruseliges? Das sind die top Gruselfilme 2021.

Neu > Ratgeber > TV & Receiver | 26. Oktober 2021
Halloween 2021

Jedes Jahr tun wir uns das an – Gruselfilme zu Halloween. Auch wenn man kein Fan des Horror-Genres ist und eigentlich gar nicht hinsehen mag, gehören sie am 31. Oktober einfach zum Abendprogramm dazu. Wir haben ein bisschen recherchiert und für Sie einige Vorschläge für einen schaurigen Fernsehabend zu Halloween zusammengestellt. Das sind die besten Halloween Filme 2021:

Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen – 11.00 Uhr, im Ersten

Fangen wir mit den Kleinen an, denn auch sie sollen ihr Gruselerlebnis (light) an Halloween bekommen. Hier empfehlen wir die deutsche Produktion „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“.

Töpfersohn Michel hat ein Problem: Er kann sich einfach nicht fürchten, nicht mal ein kleines bisschen. Sein Bruder Caspar ist davon genervt, sein Vater höchst besorgt. Nur Prinzessin Elisabeth, die er zufällig an einem Weiher trifft, ist ausgesprochen amüsiert und angezogen von dem furchtlosen Töpfersohn. Als auch der Küster des kleinen Heimatorts daran scheitert, Michel das Fürchten beizubringen, zieht Michel kurz entschlossen in die Welt hinaus, um das Fürchten zu lernen. Und trifft mitten im Moor als Erstes zwei zu allem entschlossene Moorleichen.

Prinzessin Elisabeth ist ausgesprochen amüsiert und angezogen von dem furchtlosen Töpfersohn. © Radio Bremen/Jo Molitoris

Prinzessin Elisabeth lebt mit ihrem Vater, dem König, in einer provisorischen Zeltstadt. Des Königs Schloss ist von Geistern besetzt. Es ist samt Schatz verflucht und unbewohnbar. Die Prinzessin genießt das Abenteuerleben, aber dem Vater ist das alles ein Dorn im Auge: Eine Prinzessin soll wie eine Prinzessin leben! Der König will nur eins: sein Schloss zurück. Er hat demjenigen, der es schafft, dem Spuk im Schloss ein Ende zu bereiten, seine Tochter versprochen. Doch bislang sind alle Anwärter gescheitert. Die Schlossgeister haben schon Legionen von Prinzen das Fürchten gelehrt - allen voran das riesige, blaue Monster, das in der Eingangshalle lauert, und Tiamat, die furchterregende Geisterfrau. Doch da gibt es ja einen, der sich vor gar nichts fürchtet, vor Geistern nicht und auch nicht vor einer widerspenstigen Prinzessin.

Erste WDR-Horrorreihe „True Demon – Die Serie” in der ARD Mediathek

Zur Überbrückung der Zeit bis zum Filmabend empfehlen wir eine absolute Seltenheit. Denn deutsche Horror-Serien sind eher die Ausnahme im Free-TV. Jetzt kommen Horrorfans pünktlich zu Halloween mit der erster WDR-Horrorreihe „True Demon – Die Serie“ auf ihre Kosten. Die acht Folgen sind in der ARD Mediathek zu sehen. Also Rollos runter und los geht’s.

Eigentlich will die 21-jährige Anna (Olivia Burkhart) nur noch eins: raus aus ihrem kleinen Dorf, weg von ihrem überbehütenden Vater und endlich auf eigenen Füßen stehen. Um ihren Start ins neue Leben zu dokumentieren, eröffnet sie mithilfe ihres besten Freundes Ben (Marcel Kowalewski) ihren eigenen Social-Media-Kanal. Nach einer Feier stößt Anna dann zufällig auf ein Foto ihrer angeblich bei der Geburt verstorbenen Mutter – das eindeutig danach entstand. Doch ihr Vater schweigt. Wutentbrannt verlässt Anna ihr beengtes Zuhause, um selbst hinter das Geheimnis zu kommen: Sie will mit Ben, dessen WG-Genossen Lukas (Justus Johanssen) und weiteren Freunden am Entstehungsort des Fotos in einer einsamen Waldgegend recherchieren. Doch kaum angekommen, verschwindet Annas beste Freundin Jess (Anne-Marie Topel) auf rätselhafte Weise und deren Freund wird tot aufgefunden. Weder Polizei noch Presse interessieren sich für das Geschehen. Stattdessen tauchen mysteriöse Männer auf, die die drei Freunde beseitigen wollen. Grund genug für die drei, um sich mit einem zum Wohnmobil umgebauten Chevy auf die Flucht zu begeben.

True Demon – Die Serie
Bei einem spaßigen Camping-Trip verschwindet die beste Freundin von Anna (Olivia Burkhart) Jess (Anne-Marie Topel) unter mysteriösen Umständen spurlos. Gemeinsam mit ihren Freunden Ben (Marcel Kowalewski) und Lukas (Justus Johanssen) begibt sie sich auf die gefährliche Suche nach ihr. | © ARD/funk/Jan Zenkner

Ein Roadmovie durch deutsche Wälder und Landschaften beginnt, bei dem nicht nur seltsame Monster und übersinnliche Visionen dem Trio zu schaffen machen. Nach und nach entdecken sie sowohl die wahre Geschichte um Annas Mutter, als auch, dass der Erde bald eine feindliche Übernahme droht, zu der ausgerechnet Anna der Schlüssel sein soll…

„True Demon“ erschien erstmals im Juli 2019 auf YouTube – zugeschnitten auf die Plattform und ihre User:innen. Für „True Demon – Die Serie“ wurde das Coming of Age-Horror-Format jetzt perfekt für das Streaming-Publikum ergänzt und aufbereitet: So sind 8 Folgen a 20 Minuten entstanden, mit neu gedrehten Szenen, neuem Schnitt und endlich auch mit Musik – eingespielt vom WDR Funkhausorchester. Auf der Seriale 2020 – Deutschlands erstem Festival für digitale Serien – wurde „True Demon“ in den Kategorien Beste Kamera, Bester Schnitt, Bestes Sound Design und Beste visuelle Effekte ausgezeichnet.

Ab 20.15 Uhr gibt es die Qual der Wahl

Zu Primetime haben Zuschauer wie immer die Qual der Wahl. Hier kann man sich zwischen Jack Reacher (ProSieben), einer Mischung aus Action und Thriller mit Schauspieler Tom Cruise, Das Gespenst von Canterville (Tele5) oder einer Show - Deutschlands größte Geheimnisse Ranking-Show präsentiert unfassbare Geschichten (Kabel1) - entscheiden.

Etwas später bietet das Free-TV allen Hartgesottenen Halloween - Die Nacht des Grauens. Dieser Klassiker aus dem Jahr 1978 startet um 22.15 Uhr bei Tele5. Der etwas modernere Horror-Film Scream 3 läuft ab 22.55 Uhr bei Sixx. Wer mehr als Fiktion zum Gruseln braucht, dem empfehlen wir noch Mörderische Frauen - Rätselhafte Fälle der Geschichte „ZDF-History“ ab 23.45 Uhr im ZDF.

Mit dem TECHNIVISTA 75 steht einem gruseligen Filmeabend zu Halloween nichts mehr im Wege:

TECHNIVISTA 75

TECHNIVISTA 75

75 Zoll/189 cm UHD/4K-Smart-TV mit beeindruckendem Quantum Dot Color Display

Beitrag teilen: Share on Facebook
Facebook