Die Anwesenheitssimulation im TechniSat Smart Home.

Neu > Ratgeber > Schritt für Schritt Anleitungen > Smart Home | 27. September 2019

Sie sind zu Hause. Auch wenn Sie nicht zu Hause sind.

Wohnungen, die für einen längeren Zeitraum ruhig und unbewohnt aussehen, ziehen Einbrecher magisch an. Vor allem im Herbst und Winter ist es anhand von Licht im Haus eindeutig erkennbar, ob jemand zuhause ist oder nicht. Und ein dunkles Haus signalisiert Einbrechern, dass niemand zuhause ist.

Sie müssen aber nicht rund um die Uhr zuhause sein, um ungebetene Gästen fern zu halten. Täuschen Sie Ihre Anwesenheit ganz einfach vor, damit Ihr Zuhause auch nicht in Ihrer Abwesenheit als potentielles Einbruchsobjekt in Frage kommt.

Laut der bundesweiten, polizeilichen Kriminalstatistik für 2018 ist die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland erstmals seit mehr als 20 Jahren wieder unter 100.000 gefallen. Auch die Tatsache, dass die Einbrüche im dritten Jahr in Folge sinken, belegt, dass die voranschreitenden, technischen Möglichkeiten zur Einbruchprävention Wirkung zeigen.

So können Sie die Anwesenheitssimulation im Smart Home von TechniSat als Präventiv- und Schutzmaßnahme nutzen, um Einbrecher zu vertreiben.   Legen Sie dazu einfach ein Szenario an, in dem sich z. B. die Beleuchtung in Haus und Garten zufällig einschaltet oder der Fernseher und das Radio zu bestimmten Zeiten laufen. So scheint alles so, als wären Sie da. Obwohl Sie gar nicht zu Hause sind.

Sorgenfrei in den Urlaub. Und zwar schnell und einfach.

In der TechniSat CONNECT-App können Sie Ihre Anwesenheitssimulation besonders einfach in nur wenigen Schritten erstellen. Sie legen nur die groben Parameter, wie Laufzeit und genutzte Komponenten, fest. Den Rest erledigt das Smart-Home-System ganz automatisch und einem sorgenfreien Start in den Urlaub steht nichts mehr im Wege.

  1. Sie können die automatischen Abläufe im Haus sogar per Astrofunktion an den Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang koppeln. Für einen besonders glaubwürdigen Ablauf der Anwesenheitssimulation.
  2. Sie bestimmen einfach, in welchem Zeitraum und wie oft die Anwesenheitssimulation abläuft.
  3. Wählen Sie einen der vielen vorgefertigten Simulationstypen, der auf die Tagesabläufe in bestimmten Räumen optimiert ist und diese realistisch abbildet. Im Bad werden so z. B. nachts kurze Abläufe simuliert, während der Fernsehabend im Wohnzimmer sich über den ganzen Abend bis in die Nacht erstrecken kann.
  4. Legen Sie die Geräte fest, die bei der Anwesenheitssimulation berücksichtigt werden sollen.

Das benötigen Sie zur Anwesenheitssimulation:

Eine Zentraleinheit

Die gewünschten Komponenten

Die TechniSat CONNECT-App sowie Ihr Heimnetzwerk bzw. Router.

Beitrag teilen: Share on Facebook
Facebook