TechniSat stellt großes DAB+ Mehrwert-Update für SONATA 1 bereit.

DAB+ Digitalradio & Hi-Fi > Neu > TV & Receiver | 19. September 2019

Das kostenlose Software-Update sorgt für noch mehr Freude und Komfort beim Radiohören über den digitalen Radiostandard DAB+.

Die SONATA 1 zeichnet sich durch eine einzigartige Kombination aus Ultra-HD-Receiver und hochwertiger Soundbar mit DAB+ Empfangseinheit aus. Vor allem für Fans des digitalen Radioempfangs stellt ein großes Update neue Funktionen zur Verfügung.

SONATA 1

SONATA 1

UHD/4K-Combo-Receiver/Soundbar

SFI für DAB+ Programme.

Bereits im Juli erfolgte eine umfangreiche Modernisierung der DAB+ Bildschirmoberfläche mit Darstellung von Begleitbildern und zusätzlichen Meta-Daten. Jetzt folgt mit dem Radio-SFI die Version der digitalen Programmzeitschrift für DAB+ Programme. Damit ist es möglich, direkt am Bildschirm nachzuschauen, wann welche Sendung auf welchem Kanal läuft. Die Daten stehen für mehrere Tage im Voraus zur Verfügung, sodass man sich rechtzeitig und gezielt über das Radioprogramm informieren kann. 

Integration des Mehrwertdienstes RadioDNS.

RadioDNS ermöglicht DAB+ Geräten mit bestehender Verbindung zum Internet zusätzliche Begleitinformationen zum Programmangebot neben dem DAB+ Rundfunksignal auch über das Internet zu beziehen. Sie bekommen dadurch beispielsweise eine noch detailliertere Vorschau in der digitalen DAB+ Programmzeitschrift (Radio-SFI) und hochaufgelöste Bilder (z.B. Cover zum aktuell laufenden Song im Radio oder Slideshows). An der komfortablen Radio-Nutzung über DAB+ ändert sich jedoch nichts: Einfach Radiosender einstellen und genießen.

DAB+ Sendungen aufzeichnen.

Mit der SONATA 1 ist es zudem möglich, auch DAB+ Radioprogramme direkt am Gerät auf angeschlossene Speichermedien aufzuzeichnen. Die Aufzeichnung von Sendungen ist dann auch ganz komfortabel direkt aus der Radio-SFI möglich. Und mit dem Serien-Timer wird das Lieblingsradioprogramm über DAB+ sogar ganz automatisch aufgenommen und kann zu einer beliebigen Zeit und beliebig oft wiedergegeben werden.

Beitrag teilen: Share on Facebook
Facebook