Media Broadcast baut Versorgung von ersten bundesweitem DAB+ Netz weiter aus

DAB+ Digitalradio & Hi-Fi > Neu | 2. Oktober 2019

Verbesserung des DAB+ Empfangs im Allgäu und in der Region östlicher Bodensee.

Die Versorgung des digitalen Radioempfangs via DAB+ über Antenne in den Regionen Allgäu, östlicher Bodensee und Lindau wird ab sofort besser. Media Broadcast hat bereits den Sender am Standort Pfänder (Österreich) in Betrieb genommen, gab der Netzbetreiber bekannt. Bis Ende 2019 plant das Unternehmen das bundesweite Netz von 124 auf mindestens 137 Standorte auszubauen.

Über Kanal 5C werden die digitalen Programme des ersten deutschlandweit ausgestrahlten DAB+ Angebotes, mit 13 privaten und öffentlich-rechtlichen Radiosendern übertragen. Mit dem Start des Sendebetriebes am Standort Pfänder, optimiert das Unternehmen insbesondere den Inhaus-Empfang der Programme in der Region und erreicht noch mehr Zuhörer.

Das Angebot des bundesweit ausgestrahlten DAB+ Multiplex umfasst folgende, teils exklusiv per DAB+ ausgestrahlte Programme wie Absolut Relax, Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur, Deutschlandfunk Nova, DRadio DokDeb, Energy, ERF Plus, Klassik Radio, Radio BOB!, Radio Horeb, Schlagerparadies, Schwarzwaldradio und Sunshine live.

13 neue Sendestandorte bis Ende 2019

Das erste bundesweite DAB+ Radioangebot wird seit 2011 im Kanal 5C verbreitet. Die technische Reichweite wird bis Ende 2019 auf über 85 Prozent der Bevölkerung in Deutschland steigen. Über 99 Prozent der Autobahnen werden dann abgedeckt sein. Dazu wird das erste bundesweite DAB+ Netz von 124 auf mindestens 137 Standorte bis Ende dieses Jahres ausgebaut. Dazu zählen die Standorte Idar-Oberstein, Eggegebirge, Lüdge Rischenau, Kettrichhof, Blauen, Hoher Bogen, Pfarrkirchen, Hochberg Traunstein, Untersberg Geiereck, Oberammergau, Pfronten, Westerland und Pfänder. Die Aufschaltung am Standort Pfänder ist Teil des aktuell laufenden Sendernetzausbaus.

Auch in den kommenden Jahren werde das Empfangsnetz kontinuierlich durch zusätzliche Standorte verdichtet.

Hintergrund DAB+

Neben einer großen, teils exklusiven Auswahl an Programmen bietet DAB+ Zusatzservices wie Nachrichten oder Infos zum Programm auf dem Display des Radioempfängers. DAB+ ermöglicht die Radioverbreitung von noch mehr Programmen in digitaler Klangqualität, ohne Rauschen und mit besserer Empfangsqualität als UKW. Für den Empfang benötigen die Zuhörer ein digitales Radiogerät, das den DAB+ Standard unterstützt. Sie stehen in großer Auswahl zu unterschiedlichen Preisen in den Fachhandelsmärkten zur Verfügung.

Weitere Infos zu DAB+ finden Sie unter www.dabplus.de.

Passende Radiogeräte finden Sie hier.

Beitrag teilen: Share on Facebook
Facebook