10 Tipps für die Abendunterhaltung im Wohnmobil

Camping > Neu > Ratgeber | 14. Februar 2020
titelbild abendunterhaltung wohnmobil

Der Übernachtungsplatz ist erreicht, das Wohnmobil ist eingeparkt. Sightseeing und das Baden im Meer liegen hinter dir, und du bist bereit, den Abend im Wohnmobil zu genießen. Im Wohnmobil ist man in der Gestaltung des eigenen Abendprogramms so frei, wie bei kaum einer anderen Reisevariante. Hier findest du einige Ideen für die Abendunterhaltung im Wohnmobil.

Aufs Meer blicken

Das Rauschen der Wellen im Hintergrund, der Anblick der untergehenden Sonne, vielleicht auch ein Glas Wein dazu: Was gibt es Besseres, als unter dem Sternenhimmel vor dem Wohnmobil zu sitzen, und die Natur zu genießen? Ganze Abende lassen sich so verbringen. Während man zuhause nämlich glaubt, ständig etwas erledigen zu müssen, ist unterwegs plötzlich weniger mehr.

aufs meer blicken

Brettspiele und Kartenspiele

Beim Spielen geht ein Abend im Wohnmobil wie im Flug vorbei. Für spielfreudige Camper empfehlen sich insbesondere Kartenspiele: Diese benötigen kaum Platz und bieten gleich mehrere Spielvarianten. Doch auch Brettspiele wiegen nicht viel und sind Wohnmobil-geeignet, sofern der notwendige Platz vorhanden ist. Allerdings sind viele Wohnmobil-Tische für Brettspiele etwas zu klein.

Gemeinsam Kochen oder Grillen

Im beengten Raum eines Wohnmobils macht man alles gemeinsam. So kann auch das abendliche Kochen zum „Social Event“ werden. Gemüse schnippeln, Salat waschen, den Fisch braten: Die Aufgaben lassen sich gut aufteilen. Mit einem glühenden Grill vor dem Wohnmobil bekommt das Ganze noch die passende Camping-Romantik. Doch nicht nur das Kochen ist gemeinsam ein Erlebnis, auch das Essen macht gemeinsam mehr Spaß. Lade doch deine Freunde zum Essen ein!

Spaziergänge in der Natur

Nach dem Abendessen empfiehlt sich ein Abendspaziergang. Dieser hilft nicht nur bei der Verdauung, sondern eignet sich auch für eine angeregte Unterhaltung oder zum Fotografieren der schönsten Sonnenuntergänge! Klarer Vorteil des Wohnmobils: Man befindet sich meist schon mitten in der Natur, und muss nicht erst einen Park oder Wald erreichen.

spazieren

Verwandte und Freunde am Laufenden halten

Ob traditionell per Ansichtskarte, oder modern per Ansichtskarten-App, WhatsApp oder Reiseblog: Wer Verwandte und Freunde über den Reisefortschritt informieren möchte, tut das am besten zeitnah. Abends sind erstens die Eindrücke des Tages noch frisch, und zweitens kann man die Aufgabe dann gleich abhaken. Denn wer kennt den Stress nicht, wenn es gilt, am letzten Reisetag noch pflichtbewusst alle Ansichtskarten zu schreiben, oder sich nach Wochen an Einzelheiten (zum Beispiel fürs Reisetagebuch) zu erinnern?

Ein Buch lesen

Lust auf einen ruhigen Abend? Vielleicht regnet es gerade? Dann bietet ein gutes Buch die perfekte Unterhaltung unterwegs. Doch Achtung: Wohnmobile haben notorische Gewichts-Probleme, und Bücher wiegen nicht wenig. Für Leseratten gehört daher ein E-Book-Reader zum Wohnmobil-Zubehör. Damit lässt sich eine ganze Bibliothek an Büchern unkompliziert auf Reisen mitnehmen. Zudem ist die integrierte Beleuchtung von E-Book-Readern sehr praktisch fürs Lesen vor dem Camper.

Die Nachrichten und einen guten Film ansehen

Auch unterwegs lohnt es sich, informiert zu bleiben. Mit einer SAT-Anlage fürs Wohnmobil muss man nicht aufs gewohnte Fernsehen verzichten. Ob du dir nur die Nachrichten ansiehst, oder dann noch einen guten Film anhängst, bleibt dir überlassen. Dabei muss der Betrieb einer solchen Anlage nicht kompliziert sein: Eine vollautomatische Satelliten-Anlage nimmt dir am Stellplatz die Einstellarbeiten ab. Du solltest aber darauf achten, nicht unter einem Dach oder einer großen Baumkrone zu parken, denn das kann den Empfang empfindlich beeinträchtigen. Auch DVB-T2 eignet sich als Alternative, doch im Ausland ist man mit Satellit besser versorgt.

Musik hören

Zum Buch, oder als Untermalung für den Blick aus dem Wohnmobil: Das neue Album der Lieblingsband oder eine gute Radiosendung kann eine tolle Abendunterhaltung sein. Ob per Streaming oder per Radio: Wer auch außerhalb des Wohnmobils Musik genießen möchte, wird einen Bluetooth-Lautsprecher zu schätzen wissen. Übrigens: Über eine SAT-Anlage lässt sich auch Radio empfangen.

Die nächsten Etappenziele recherchieren

Auf Reisen empfiehlt es sich, bereits am Vorabend die Etappenziele des nächsten Tages zu recherchieren. Das spart am nächsten Tag nicht nur Zeit, sondern auch Nerven, wenn man die Strecke bereits ungefähr im Kopf hat, und bereits weiß, wo man das Wohnmobil am nächsten Sightseeing-Ziel parken kann.

Fotos sortieren und bearbeiten

Wer nach einer längeren Wohnmobil-Reise nach Hause zurückkehrt, bringt oft tausende Bilder mit. Diese erst dann zu sichten und zu sortieren ist ein mühsames Unterfangen. Die Bilder schon unterwegs auszusortieren erspart später nicht nur Arbeit, sondern es macht auch Spaß, die Erlebnisse des Tages so noch einmal Revue passieren zu lassen. Ein guter Tipp auch für Regentage!

Fazit

Im Wohnmobil ist man flexibel, langweilig wird es nicht. Die möglichen Varianten der Abendunterhaltung im Wohnmobil umfassen ein breites Angebot. Ob Film per SAT-Anlage, ein spannender Roman am E-Book-Reader mit Musik im Hintergrund, oder schlicht das Genießen des Meeres-Rauschens: Die Abende im Wohnmobil gehören sicher zu den Schönsten.

 

Über den Autor

Gerfried Reis war schon als Kind im Wohnmobil unterwegs, und betreibt heute den Wohnmobil-Ratgeber Womoguide. Dort findest du Tipps und Tricks für Wohnmobil-Einsteiger und erfahrene Camper.

Beitrag teilen: Share on Facebook
Facebook

Auf dieser Webseite nutzen wir Technologien, mit denen wir Informationen über Ihr Nutzungsverhalten sammeln (Tracking, Targeting) sowie Ihr Kaufverhalten nachvollziehen können. So erkennen wir Sie wieder, wenn Sie die Webseite erneut besuchen. Wir verwenden die gesammelten Informationen, um Ihren Besuch auf der Webseite angenehmer zu gestalten und zu individualisieren. Individualisieren bedeutet, dass Sie passende Produktvorschläge auf dieser wie auch anderen Webseiten in Form von Werbung erhalten. Gleichzeitig nutzen wir die Trackingdaten, um die Qualität unserer Werbemaßnahmen kontinuierlich zu verbessern. Nähere Informationen hierzu und zu den verwendeten Technologien finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie können die Webseite selbstverständlich auch ohne Einwilligung zum Tracking und Targeting nutzen. Wenn Sie nicht einverstanden sind, sammelt diese Webseite keinerlei Daten zu Ihrem persönlichen Nutzungsverhalten. Es wird lediglich ein einziger Hinweis (Cookie) in Ihrem Browser hinterlegt, der uns fortan daran erinnert, dass Sie keine Aufzeichnung Ihres Nutzungsverhaltens wünschen. Bitte geben Sie an, ob Sie einverstanden sind.

Nein  Ja