Zehn Möglichkeiten im TechniSat Smart Home, die Ihr Leben vereinfachen und bereichern.

Neu > Smart Home | 11. Oktober 2019

TechniSat Smart Home 
ist vielseitig und einfach.

Von allein angehende Lichter, sich selbst regulierende Heizkörper, automatisiert herunterfahrende Rollladen: Smart Home bzw. Hausautomation soll Ihnen nicht nur im Alltag assistieren, sondern vor allem einfach zu installieren und zu bedienen sein. Ohne Programmierkenntnisse, ohne Angst vor einer komplizierten Einrichtung. Sie sollen sich zu keinem Zeitpunkt überfordert, sondern ausschließlich wohl fühlen.

Denn anders als bei Insellösungen diverser Hersteller, 
wo Sie z. B. ein System für die Heizung, eins für die 
Funksteckdosen und ein anderes für smarte Kamera-
überwachung nutzen, bekommen Sie bei TechniSat ein vielfältiges und stetig wachsendes, einfach zu bedienendes System aus einer Hand.

Mit uns vernetzen Sie Ihr Zuhause Stück für Stück und schaffen optimale Bedingungen zum Arbeiten, Entspannen 
und Leben.

Smartes Licht, für mehr 
Sicherheit und Komfort.

Sie stolpern vollbepackt mit Einkaufstüten durch 
die Haustür, tapsen nachts durch den Flur oder kommen erst spät im Dunkeln von der Arbeit nach Hause. In diesen Situationen ist es hilfreich, wenn Sie nicht erst verzweifelt nach dem Lichtschalter suchen müssen. In unserem smarten Zuhause geht das Licht von ganz alleine an – und bewahrt Sie womöglich sogar vor einem Sturz.

Wenn Ihre Wohnung Sie mit einer automatisierten Beleuchtung begrüßt, fühlen Sie sich doch gleich so richtig zu Hause.

Für diesen Ablauf benötigen Sie:

Zentraleinheit, Multisensor 2, Zwischenstecker 3 oder 
Philips Hue Lampen oder Z-Wave-kompatible Lichtdimmer

Fühlen Sie sich sicher. 
Auch im Urlaub.

Zu Hause fühlt man sich geborgen. Sicher. Und auch im Urlaub ist es ein gutes Gefühl, wenn man weiß, dass daheim alles in Ordnung ist. Über Ihr Smartphone sind Sie über alle Vorgänge im Smart-Home-System informiert, werden bei festgelegten Ereignissen benachrichtigt und steuern Ihr Zuhause aus der Ferne.

Auch die typische Unsicherheit auf dem Weg in den Urlaub gehört der Vergangenheit an. Sie werden sich nie mehr Gedanken darüber machen, ob Sie die Kaffeemaschine wirklich ausgeschaltet haben. Denn jetzt schalten Sie Geräte per App aus. Auch am Strand.

Für diesen Ablauf benötigen Sie:

Zentraleinheit, Türkontakt 2,Multisensor 2

Sie sind zu Hause. Auch wenn Sie nicht zu Hause sind.

Wohnungen, die für einen längeren Zeitraum ruhig und unbewohnt aussehen, ziehen Einbrecher magisch an.

Mit unserer Anwesenheitssimulation stellen wir Ihnen eine Präventiv- und Schutzmaßnahme

zur Verfügung, um unerwünschte Gäste zu vertreiben.

Die Beleuchtung in Haus und Garten schaltet sich zufällig ein. Der Fernseher und das Radio laufen zu bestimmten Zeiten. Alles scheint so, als wären Sie da. Obwohl Sie nicht zu Hause sind.

Für diesen Ablauf benötigen Sie:

Zentraleinheit, Zwischenstecker 3 oder Philips Hue Lampen 
oder Z-Wave-kompatible Lichtdimmer

Sie haben alles im Blick.

Besonders beruhigend ist der Live-Blick in die eigenen vier Wände. Hierzu bieten wir Ihnen clevere Kameras für den Innen- und Außeneinsatz. Jetzt genügt im Büro ein Blick auf das Mobilgerät, um festzustellen, dass es der Katze daheim gut geht. Oder um direkt nachzusehen, wenn eine Bewegung an Ihr Mobilgerät gemeldet wurde.

Kameras sorgen auch dann für mehr Sicherheit und Komfort, wenn Sie zu Hause sind. Sie sehen mal schnell im Garten nach dem Rechten, haben ein Auge auf das schlummernde Baby oder prüfen, 
wer eben an der Tür geklingelt hat.

Für diesen Ablauf benötigen Sie:

Zentraleinheit, Kamera 1, Multisensor 2

Clever heizen und Geld sparen.

Die perfekte Heizung ist die, die mitdenkt. Hand aufs Herz: Drehen Sie all Ihre Heizkörper einzeln runter – und später wieder hoch – wenn Sie täglich für ein paar Minuten frische Luft in die Wohnung lassen? Wenn dabei die Heizung mit voller Kraft weiterläuft, verschwenden Sie nicht nur wertvolle Energie, sondern auch bares Geld.

Mit TechniSat Smart Home schaltet sich die Heizung automatisch aus, sobald Sie das Fenster öffnen. 
Und sie wird wieder warm, sobald das Fenster geschlossen ist.

Ihre vernetzte Heizung steuern Sie auch von unterwegs. Denn in Ihrer Abwesenheit muss die Heizung sicherlich nicht für eine Wohlfühltemperatur im Wohnzimmer sorgen.

Heizen Sie die Wohnung besser erst auf dem Weg von der Arbeit nach Hause vor. Oder schalten Sie die Thermostate auf dem Weg zur Arbeit aus, wenn Ihnen erst in der Bahn auffällt, dass die Heizung im Bad noch läuft. Sie haben volle Kontrolle über jeden einzelnen Heizkörper in jedem Raum. Auf Wunsch auch über individuelle, automatisierte Heizkurven.

Für diesen Ablauf benötigen Sie:

Zentraleinheit, Türkontakt 2, Heizkörperthermostat 2

Machen Sie Ihren Fernseher zum Master Display.

Ändern Sie doch einfach mal die Perspektive von klein auf groß. Denn unser Smart-Home-System versetzt Sie in die Lage, das smarte Zuhause auf dem großen TV-Bildschirm darzustellen. Wir bezeichnen diesen großen Bildschirm als Master Display, auf dem Sie alle Anwendungen Ihrer modernen Lebens- und Wohnwelt im Blick haben.

Sie bedienen Ihr Smart Home dann nicht nur per App auf dem Mobilgerät, sondern auch ganz einfach mit der vertrauten TV-Fernbedienung. Bequem von der Couch aus wechseln Sie, z. B. vom laufenden TV-Programm, direkt in Ihre Smart-Home-Übersicht, um die Heizung zu regulieren, das Licht auszuschalten, oder via Kamera einen Blick in den Garten zu werfen. Sie werden auf Wunsch sogar mit kleinen Hinweistexten im laufenden TV-Programm informiert, wenn etwas im Smart Home geschieht.

Viele Premium-Fernseher und Receiver von 
TechniSat sind bereits für die Verwendung als Master Display vorbereitet. Mit der Zentraleinheit DIGIPAL SMART HOME rüsten Sie zudem TV-Geräte anderer Hersteller zum Master Display auf.

Mehr Informationen hierzu, Ihre persönliche 
Empfehlung und passende Geräte finden Sie hier.

Reagieren Sie schneller 
beim Wasserschaden.

Ein defekte Waschmaschine, überlaufendes Badewasser oder ein Wasserrohrbuch:  Das sorgt für 
Ärger und wird auch für den Mieter eine Etage 
tiefer schnell zum Horror.

Ein Wassersensor reagiert, wenn unerwünscht Wasser austritt. Das Smart-Home-System alarmiert Sie sofort, zu Hause z. B. unterstützt durch den lauten Signalton einer Innensirene. Oder per Nachricht auf Ihr Mobilgerät, wenn Sie gerade unterwegs sind.

So gewinnen Sie wertvolle Zeit und können schneller 
handeln.

Für diesen Ablauf benötigen Sie:

Zentraleinheit, Innensirene 1, Wassersensor 1

Sie haben den Strom fest im Griff.

Über einen Zwischenstecker schalten Sie nicht nur elektrische Geräte. Sie erhalten auch detaillierte Werte vom elektrischen Verbraucher. So identifizieren Sie Stromfresser und haben den Stromverbrauch permanent im Blick.

Das sorgt auch für mehr Sicherheit. Legen Sie Werte für Leistung, Energieverbrauch oder Spannung fest, die für sofortige Benachrichtigung auf Ihr Smartphone sorgen. So können Sie noch reagieren, wenn z. B. unerwartet der Kühlschrank ausfällt.

Für diesen Ablauf benötigen Sie:

Zentraleinheit, Zwischenstecker 3

Perfektes Timing von Abläufen. Das ganze Jahr über.

Neben festen Uhrzeiten können Sie für die Festlegung Ihrer Szenen zu Hause auch tagesaktuelle Dämmerungszeiten verwenden. Wir nennen das Astrofunktion. Hierbei wird die GPS-Position als Basis für die tägliche Berechnung des Sonnenauf- bzw. untergangs genutzt.

In ganz einfach erstellbaren Wenn-Dann-Szenen legen Sie so automatische Abläufe fest, die perfekt auf die tatsächlichen Dämmerungsverhältnisse abgestimmt sind und nicht im Lauf des Jahres angepasst werden müssen.

Für diesen Ablauf benötigen Sie:

Zentraleinheit, Z-Wave-kompatible Rollladenaktoren, Zwischenstecker 3 oder Philips Hue Lampen oder Z-Wave-kompatible Lichtdimmer

Der beste Morgen überhaupt.

Eine andere Idee für mehr Komfort in Ihrem Zuhause: Um Punkt 6:30 Uhr morgens startet eine „Aufstehen“-Szene.

Das Bad wurde rechtzeitig vorgewärmt, der leckere Kaffee läuft durch die Maschine, die Jalousien fahren rauf und lassen die ersten Sonnenstrahlen in die Wohnung. Parallel startet das Radio mit dem Lieblingsradiosender. Alles ganz automatisch.

Für diesen Ablauf benötigen Sie:

Zentraleinheit, Zwischenstecker 3, 
Z-Wave-kompatible Rollladenaktoren, Heizkörperthermostat 2

Beitrag teilen: Share on Facebook
Facebook